Eine kurze Auszeit

Vor zwei Wochen wurde ich vom HKX durch massive Billigpreise zum Urlaub in meiner alten Heimat im Norden gezwungen. Es gibt schlimmeres, würde ich behaupten. Flensburg ist aber nicht nur für ehemalige Einheimische, sondern für jeden eine Reise wert. Erstens ist Flensburg schon an sich sehr pittoresk und trotz der geringen Größe auch sehr belebt und zweitens ist Flensburg der ideale Ausgangspunkt für Tagestrips und Ausflüge ins Umland.

Ein absolutes Muss jeder meiner Flensburg-Besuche ist zum Beispiel ein Trip jenseits der Grenze nach Sønderhav in Dänemark. Ein Ort dem vermutlich niemand je Beachtung geschenkt hätte, wäre da nicht Annies Kiosk. Annie macht seit Jahrzehnten die besten Hotdogs weit und breit. Und als wäre das nicht schon genug, ist die kleine Bude total ideal direkt gegenüber der Ochseninseln an der Flensburger Förde gelegen. Traumhaft. Ein Beweisfoto vom vertilgten Hotdog kann ich allerdings leider nicht liefern. So ein weltbestes Hotdog hält sich nie lang.

Einen der schönsten Tage habe ich in Bockholmwik am Strand verbracht. Gemessen am Traumstrandfaktor ist es vielleicht kein besonders schöner Strand. Dafür aber selbst an sehr sonnigen Tagen nicht überfüllt und absolut naturbelassen. Sogar eine 9-köpfige Schwanenfamilie fühlte sich dort wohl. Ach könnte doch jeder Tag ein Super-Sommer-Urlaubstag sein. -sagte sie und schaute auf dicke Regentropfen zum Fenster hinaus.

Mama Schwan, Papa Schwan und die 7 gar nicht so häßlichen Babyschwänchen

Das Wasser war schon warm genug

Blau in blau

Mit dem Segelboot raus wäre auch schön