Kategorie: Herbst

Knusperwaffeln mit Herbstgeschmack

Ich suche schon lange nach dem richtigen Waffeleisen. Für mich ist das eines, das dicke, eckige Waffeln produzieren kann. Ich will aber kein modernes kaufen (die werden meistens unregelmäßig heiß, die Waffeln sind viel zu groß und außerdem sehen die Dinger immer so häßlich aus), deswegen muss ich bisher noch vorlieb mit dem alten Herzwaffeleisen nehmen. Es ist orange-braun gemustert, also schon ein wenig stylish, uralt und echt ok, aber es macht eben „nur“ Herzwaffeln.

Noch länger habe ich übrigens nach dem richtigen Rezept für knusprige Waffeln gesucht. Ich habe gerührt, gebacken und probiert, verändert, wieder gerührt, gebacken und probiert usw. Um außen knusprige und innen buttrig weiche Waffeln zu erzeugen braucht es einen zähflüssigen Teig, war meine erste Erkenntnis. Milch kommt also nicht hinein. Um gleichmäßig gebräunte und überall knusprige Waffeln zu erhalten, braucht es einen fettigen Teig, war meine zweite Erkenntnis. Es kommt also viel Butter hinein. Und für die richtige Fluffigkeit muss noch etwas Backpulver dazu.

Herausgekommen ist dabei ein Teig der immer wieder fluffige Knusperwaffeln erzeugt. Ich habe seitdem kein anderes Rezept benutzt. Am Wochenende gab es die Waffeln mit Zimt und Apfel verfeinert. Mmmh.

Herbstwaffeln

Knusperwaffeln mit Herbstgeschmack:
180 g Butter
80 g Zucker
4 Eier (Größe M)
200 g Mehl
eine Teelöffelspitze Backpulver
etwas Vanille
1 TL Zimt
ein kleiner Apfel, gerieben

Alle Zutaten zu einem zähen Teig verarbeiten und OHNE zusätzliches Fett im Waffeleisen goldbraun backen. Die fertigen Waffeln einzeln auf einem Kuchengitter auslegen. Erst dann werden sie knusprig. Legt man die Waffeln auf einen Teller oder stapelt sie gar aufeinander, bleiben sie weich. Die Waffeln schmecken auch nach ein oder zwei Tagen noch sehr gut, allerdings sind sie auch dann nicht mehr knusprig. Der Teig reicht je nach Waffeleisen für 5 – 6 Waffeln.

Zimt und Apfel können natürlich weggelassen oder mit anderen Gewürzen ersetzt werden.

Es ist Liebe

Der Herbst ist meine liebste Jahreszeit. Neben dem Frühling. Und dem Winter. Und dem Sommer. Aber jetzt gerade ist es der Herbst. Denn der momentane Herbst verwöhnt mich mit tollem blauen Himmel, viel Sonne, extrem frischer Luft, bunten Blättern und Beeren. Ein Spaziergang in meinem Düsseldorfer Lieblingspark (der Volksgarten) ist immer schön, aber jetzt gerade? Ein Traum. Am liebsten würde ich mein Zelt dort aufschlagen und den Volksgarten „meinen Garten“ nennen. Der Park ist übervoll mit den unterschiedlichsten Bäumen. Die meisten von ihnen riesig groß und alt und wunderschön. Dazwischen jede Menge Wiesen, ein See und verschlungene Pfade, die mal hier und mal dorthin führen. Was man da alles entdecken kann…

Jede Menge pralle Knallerbsen zum Beispiel. Unzählige davon habe ich als Kind knallen lassen. Ich kenne noch nicht einmal den richtigen Namen. (Schneebeere sagt Google)

Knallerbsen

Eine Tapete mit diesem Muster fänd ich schön. Oder noch passender einen Teppich. Haha. Nein, eine Tapete wär cooler.

Blätterteppich

Die Beeren sind unten offen

An vielen Bäumen sind netterweise Schildchen angebracht, auf denen der Name des Baumes steht. Jetzt weiß ich, dass dieses kapitale Exemplar eine Blutbuche ist. Nicht irgendeine Buche, eine Blutbuche. Leider waren schon alle Bucheckern weggenascht.

Eine Blutbuche

Ich liebe Ilex. Ich kann es kaum erwarten mir einen oder zwei oder drei Zweige zu kaufen und hinzustellen und ewig zu betrachten. Echter Ilex in der Natur ist aber nicht minder schön. Eigentlich sogar noch viel schöner, weil lebendig, robust und da.

herbst05

Mein Lieblingsbaum im Volksgarten ist der Trompetenbaum. An ihm hängen lange grüne Bohnen, er hat herzförmige, riesengroße Blätter und seine Äste reichen in verschlungener Form bis fast auf den Boden. Man kann sich also auf den Trompetenbaum draufsetzen. Auf dem Foto sieht man keines dieser Attribute, deswegen ist der Trompetenbaum aber nicht weniger schön.

Trompetenbaum

Herr Ente ist vom Herbst auch ganz angetan und genießt die Aussicht.

Herr Ente

Baumrinde inklusive Marienkäfer

Schönes Baumgedöns

Ich hoffe sehr, ihr könnt den Herbst auch irgendwo genießen.